masque ffp2 nr

FFP2 NR-Maske oder chirurgische Maske: Welcher Maskentyp für welchen Zweck?

Juli 2022
Teilen Sie

Chirurgische Masken, Masken für die Allgemeinbevölkerung, 3-Falten-Masken, FFP2 NR-Masken: Bei all diesen Bezeichnungen kann man schon mal den Überblick verlieren. Welche Atemschutzmaske eignet sich also für welchen Zweck, für welches Schutzniveau? Wir helfen Ihnen, den Durchblick zu behalten, und sagen Ihnen alles über die Besonderheiten der FFP2 NR-Maske.

Die Maske für die Allgemeinheit

Dieser Begriff bezeichnet industriell hergestellte, meist waschbare und wiederverwendbare Masken aus Stoff. Die „selbstgemachten“ Masken bieten keinen messbaren Schutz.

Masken für den Massenmarkt bieten eine Mindestfilterung von 70 % bis 90 % von Partikeln (Tröpfchen, Bakterien, Staub, …) mit einer Größe von 3 Mikrometern (µ) oder Mikrometern (µm), d. h. 0,003 Millimetern. Das klingt winzig, aber während Bakterien im Durchschnitt 1 bis 2 Mikrometer groß sind, ist ein Virus hundertmal kleiner. Ein Virus bewegt sich nicht allein in der Luft, sondern wird durch Aerosole oder Tröpfchen „transportiert“, die von einer Person beim Atmen, Sprechen, Niesen oder Husten ausgestoßen werden.

Masken für den Massenmarkt sind für den allgemeinen Gebrauch außerhalb des Gesundheitssystems bestimmt. Sie dienten insbesondere zu Beginn der Covid-19-Epidemie als Notfalllösung, als chirurgische Masken und FFP2 NR-Masken knapp waren.

Die chirurgische Maske

Eine chirurgische Einwegmaske oder 3-lagige Maske ist ein Medizinprodukt. Das bedeutet, dass sie ebenso wie eine Spritze, eine Prothese, eine Klammer usw. bestimmte Konformitätsstandards erfüllt und in einem medizinischen und beruflichen Umfeld verwendet werden kann. Er kann maximal vier Stunden getragen werden.

Sie bezieht ihre Filterkapazität aus dem nicht gewebten Filtermedium, aus dem sie besteht (Meltblown).

  • Die Maske des Typs I hat eine bakterielle Filterwirkung von mindestens 95 % eines Aerosols mit einer durchschnittlichen Größe von 3 µm.
  • Typ II filtert mindestens 98 % desselben bakteriellen Aerosols.
  • Typ IIR hat die gleiche Leistung und ist zusätzlich resistent gegen Spritzer, die auf die Maske gespritzt werden.

Eine chirurgische Maske verhindert, dass ihr Träger Tröpfchen an seine Umgebung abgibt, und schützt ihn auch vor Tröpfchen, die von einer anderen Person gegenüber abgegeben werden.

Interessanterweise filtern hochwertige Masken ein breites Spektrum an Partikeln, das weit über die Norm hinausgeht. So erfolgt die Filterung in einem Bereich von 0,5 bis 3 Mikrometern.

Die FFP2 NR-Maske

FFP für „Filtering Facepiece particles“ (filtrierendes Gesichtselement) ist eine Familie von PSA. Und wie alle PSA (Persönliche Schutzausrüstungen) unterliegen auch FFP-Masken berufsspezifischen Vorschriften, die sich von denen für chirurgische Masken unterscheiden. Mit anderen Worten: Sie boxen nicht in derselben Kategorie. Sie kann bis zu 8 Stunden ununterbrochen getragen werden.

So fordere ich in der FFP-Familie

  • FFP1-Maske: Sie filtert mindestens 80 % der Aerosole mit einer durchschnittlichen Größe von 0,06 bis 0,45 µm, je nach getestetem Aerosol (flüssig oder fest).
  • FFP2 NR-Maske: Sie filtert mindestens 94 % der Aerosole derselben Größe.
  • die FFP3-Maske: Sie filtert mindestens 99 % der gleichen Aerosole.

Die europäische Norm verlangt, dass FFP-Masken sowohl feste (z. B. Staub) als auch flüssige Aerosole (z. B. in der Luft schwebende Postillons) filtern.

Je dichter eine Maske ist, desto weniger atmungsaktiv ist sie – das ist die logische Gegenreaktion.

Klap entschied sich für die Herstellung von filtrierenden FFP2 NR-Halbmasken des Typs „Entenschnabel“, bei denen die Gummibänder hinter dem Kopf und nicht hinter den Ohren gehalten werden. Dieses FFP2 NR-Maskenmodell bietet den besten Kompromiss zwischen optimaler Filterung und Abdichtung gekoppelt mit guter Atmungsaktivität. Da es verschiedene Gesichtsformen gibt, hat Klap sich auch dafür entschieden, zwei Größen von FFP2 NR zu entwickeln und so eine perfekte Anpassung an die Morphologie des Trägers zu gewährleisten. Dies sind unerlässliche Kriterien für einen wirksamen Gesundheitsschutz im beruflichen Umfeld.

Sie sehen also, dass jeder Maskentyp je nach dem erforderlichen Schutzniveau einem oder mehreren bestimmten Verwendungszwecken entspricht (Alltag, medizinisches Umfeld, beruflicher Rahmen). Treffen Sie Ihre Wahl.

WAHL IHRER SPRACHE

Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache, um unsere Website zu durchsuchen.

Ich lebe in
Frankreich
ich wohne in
der Schweiz